Der Neusiedlersee an der Grenze zu Ungarn ist Österreichs größter Steppensee und liegt bereits im panonischen Klima.

Salzlacken, seltene Tier- und Pflanzenarten sowie traditionelle Schilfwirtschaft haben zu den Auszeichnungen als Biosphärenreservat und Nationalpark geführt.

Die sanften Hügel der Rosalia mit der beindruckenden Burg Forchtenstein um der Kurort Bad Sauerbrunn sowie die Landeshauptstadt Eisenstadt mit dem Schloss Esterházy und dem Haydn-Haus laden zu zahlreichen Ausflügen ein.

Die Region ist aber auch eine der bekanntesten Weinbaugebiete Österreichs und ein attraktives Radfahrgebiet. Rund um den See und der Rosalia kooperieren die evangelischen Pfarrgemeinden Mörbisch, Rust, Gols, Eisenstadt und Pötteldorf um gemeinsam professionelle spirituell-touristische Angebote zu entwickeln.

Die Angebotspalette reicht dabei von Wein & Bibel Ausflügen, der 'Nacht der offenen Kirchen' bis zum grenzüberschreitenden Festival 'Orgel ohne Grenzen'. Für 2018 ist der Beginn der Arbeiten am 'Toleranzweg' geplant, der als Radweg die Toleranzgemeinden in Österreich und Ungarn verbinden soll.

Die Modellregion bietet eine regionale Urlaubsseelsorgestelle im Sommer an. Details finden Sie hier: